Ablauf einer Mediation

  • Häufig wird im Vorfeld ein kostenloses Vorgespräch vereinbart.
  • Jede Mediationssitzung dauert ca. 90 Minuten. Abweichende Absprachen, beispielsweise Mediationstage, sind möglich.
  • Die Anzahl der nötigen Termine richtet sich nach der Komplexität der zu besprechenden Themen
    und wird individuell mit Ihnen abgesprochen.
  • In den vereinbarten Sitzungen durchläuft der Mediationsprozess folgende Phasen:

Hintergründe, Interessen, Ziele werden erarbeitet und formuliert und tragen so zum besseren Verstehen der anderen Konfliktbeteiligten bei.


Lösungsideen werden gesammelt, auf Realisierbarkeit überprüft und zu Ergebnissen weiterentwickelt.

Konkrete, verbindliche Regelungen werden festgehalten. (Bei rechtlicher Relevanz nach anwaltlicher Beratung.)

Rahmenbedingungen wie Umfang, Kosten, Teilnehmer und Prinzipien der Mediation werden besprochen.


Die Teilnehmer stellen ihre Sichtweise der Situation dar, Konfliktthemen werden herausgearbeitet und eine Reihenfolge der Themen festgelegt.


  • Ein Gespräch in zeitlichem Abstand von einigen Wochen oder Monaten kann vereinbart werden, um die erarbeiteten Ergebnisse zu überprüfen und bei Bedarf weiterzuentwickeln.
  • Die Konfliktparteien erhalten auf Wunsch ein Fotoprotokoll mit ihren Ergebnissen,                                        eine Ausarbeitung in rechtsgültiger Form von Seiten des Mediators wird separat berechnet.